top of page

Neuerscheinung: Träume von Salbei und Süßgras im Juni 2024



Manchmal geht es auch anders: Nachdem ich im letzten Urlaub wieder so richtig Lust am Schreiben bekommen habe, liegt nun mein neues Buch vor. Dieses Mal verschlägt es mich in das Jahr 1920 ... zu einer fiktiven Geschichte um eine junge Frau, die nur eins weiß: Dass sie wieder nach Hause möchte. Doch, was ist ihr Zuhause? Sie glaubt, Lakota zu sein, doch ihre Herkunft ist weiß. wer ist Lala - wie sie ihren Großvater nennt - wirklich? Wieso hat sie als weißes Kind bei ihm gelebt? Und warum hat man sie gegen ihren Willen in ein weit entferntes Mädchenpensionat gesteckt? Fragen über Fragen, denen sie sich stellen muss, um ihre wahre Herkunft zu ergründen.

Die Idee kam mir beim Lakotakurs, als meine Dozentin mir etwas über eine seltene Pferderasse erzählt hat. Die Geschichte hat mich so angefixt, dass gleich ein ganzes Buch in meinem Kopf entstanden ist - und ich mich nur noch schlecht auf die neue Grammatik konzentrieren konnte.

Verpackt in tatsächliche Ereignisse zu dieser Zeit und den harschen Lebensumständen der Lakota ist wieder eine spannende - und auch ein wenig romantische - Geschichte entstanden.

Jetzt schreibe ich am nächsten Buch: Da geht es wieder auf die Plains- historisch! Versprochen!

Eure Kerstin

Commentaires


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
bottom of page