Meine Bücher

 

Donnergrollen im Land der grünen Wasser

ISBN-978-3-941485-55-6

Maisblüte, ein junges Mädchen der Choctaw-Indianer am Alabama-Fluss, wächst wohlbehütet im Dorf ihres Vaters auf. Ihr Häuptling Tuscalusa ist ein mächtiger Mann, der von den Nachbarvölkern gefürchtet wird. Gleichzeitig bereitet sich im hohen Norden der Schildkröteninsel ein junger Mann der Menominee namens Machwao auf seine erste große Handelsreise in den Süden vor. Ihre beiden Leben nehmen eine dramatische Wendung, als Männer aus einem fernen Land mit seltsamen Helmen und auf bedrohlichen vierbeinigen Monstern mordend und brennend durch das Land ziehen. Die Spanier zerstören auf ihrer Suche nach Gold alles, was sich auf ihrem Weg befindet; doch die schlimmste Gefahr, die von ihnen ausgeht, ist unsichtbar: Krankheiten dezimieren die Urbevölkerung und zerstören dabei blühende Kulturen. Auch Maisblüte gerät als Sklavin in die Fänge der spanischen Conquistadores, die auf ihrem Weg nach Norden auch bald für Machwao zur Bedrohung werden.  Die Schicksale dieser beiden Menschen verknüpfen sich auf abenteuerliche Weise.

Ein historischer Roman über eine fast unbekannte Zeit:

Die Ankunft der Spanier um das Jahr 1540 in Nordamerika

Im fahlen Licht des Mondes

ISBN-978-3-941485-48-8

Winter 1876. Nach der Schlacht am Little-Bighorn-Fluss und den Sieg über General Custer, haben sich die Cheyenne wie gewohnt in ihre Winterlager zurückgezogen. Auch Moekaé, eine junge Frau, freut sich auf die Ruhe des Winters. Als eines Morgens Kugeln in ihr Tipi schlagen, beginnt für sie eine verzweifelte Flucht. Nach schweren Kämpfen werden die Cheyenne schließlich gestellt und ins Indianer-Territorium deportiert. Dort siechen die Menschen unter schrecklichen Bedingungen dahin. Sie sind das Klima nicht gewohnt, zudem reichen die gelieferten Lebensmittel kaum aus, um den ärgsten Hunger zu lindern. Mit einigen Entschlossenen bricht Moekaé auf, um wieder in ihre angestammte Heimat im Norden zurückzukehren. Mitten im Winter sind die Cheyenne so geschwächt, dass ein Teil der Menschen sich nach einem entbehrungsreichen Weg schließlich im Fort Robinson ergibt. Dort verschlimmert sich die Lage so sehr, dass die verzweifelten Menschen den Ausbruch wagen, unter ihnen auch Moekaé. Sie ist hochschwanger, als sie mitten im Schneesturm von einer Kugel getroffen wird … denn die Soldaten und weißen Siedler beginnen eine gnadenlose Hetzjagd auf die verhassten Indianer.

Der scharlachrote Pfad

ISBN-978-3-941485-23-5

Der Winter des Jahres 1870/71 ist hart und die Lebensmittel sind knapp. Wah-bo-sehns, eine junge Frau vom Stamme der Crow, trauert um ihren Ehemann, als ihr Dorf von einer Gruppe Lakota (Sioux) angegriffen wird. Sie fällt mit ihrem Kind in die Hände der Feinde und sieht voller Angst einer ungewissen Zukunft entgegen. Doch Tschetan-withko, genauso einsam wie sie, nimmt sie zur Ehefrau und adoptiert das kleine Mädchen.

Dieses Buch erzählt das Schicksal einer Gruppe Lakota in der letzten Phase des Freiheitskrieges ihres Volkes. Es erzählt von ihrem täglichen Leben, ihrer Liebe und ihrem Hass, ihrer Ohnmacht und ihrem Kampf. Nach der Schlacht am Little-Bighorn-Fluss werden die Indianer gnadenlos gejagt und auch die Gruppe von Tschetan-withko und Wah-bo-sehns zieht sich unter unmenschlichen Entbehrungen und schweren Verlusten mitten im Winter nach Kanada zurück. Besonders die Frauen werden mit ihren Kindern zu Opfern eines Vernichtungsfeldzuges der weißen Soldaten.

Wie ein Funke im Feuer

ISBN-978-3-941485-60-0

Black Hills um 1790. Tanzt-im-Feuer, ein junger Lakota-Krieger trifft bei einem Erkundungsritt auf  ein feindliches Mädchen. Aus Sorge, sie könnte ihr Dorf warnen, schießt sein Bruder einen Pfeil auf die Flüchtende und nur im letzten Moment kann Tanzt-im-Feuer verhindern, dass sein Bruder das Mädchen mit seiner Keule erschlägt. Sie bleibt verletzt zurück und den ganzen Winter über wird Tanzt-im-Feuer in seinen Träumen von der Erinnerung an ihre entsetzten Augen verfolgt. Als sein ungestümer Bruder ihm ausgerechnet dieses Mädchen nach einem Raubzug zum Geschenk macht, ist Tanzt-im-Feuer verwirrt und beschließt, die Gefangene zu ihrem Volk zurückzubringen. Dies erweist sich als schwieriger und gefahrvoller als gedacht. Als er schwer verletzt wird, sucht er den Schutz der Geister, und fleht am Bear Butte um spirituellen Beistand. Fortan wird die Vision der Bärin sein Leben bestimmen.

Indianisch für Anfänger

ISBN-978-3-941485-46-4

„Verliebt in einen Indianer“ einmal anders: Kaja freut sich auf ihr Au-Pair Jahr in Amerika. Gänzlich unvorbereitet landet sie in einer Professorenfamilie, die an einem College einer Indianerreservation lebt. Kaja taucht ein in eine völlig fremde Welt aus Armut, Powwow und indianischen Traditionen. Trotz aller Vorbehalte von beiden Seiten bahnt sich eine vorsichtige Liebesgeschichte an, die abrupt endet, als Kaja erfährt, dass ihr „Sonny“ aus der Familie Crazy Horse stammt, und sich damit brüstet, ein weißes Mädchen „rumbekommen zu haben“… aber stimmt das auch?

Die Feder folgt dem Wind

ISBN 978-3-941485-15-0

Theresa Bruckner hat alles, was sie sich je erträumt hat – ein gemütliches Heim, einen liebevollen Ehemann und einen bezaubernden kleinen Sohn. Nur widerwillig beugt sich die junge Frau den Wünschen ihres Mannes Jonathan, als er beschließt, in Amerika nach dem großen Glück zu suchen. Von Anfang an steht die Reise der kleinen Familie unter einem schlechten Stern, denn schon bald fällt Theresas geliebtes Kind einer tückischen Krankheit zum Opfer und kaum in Julesburg angekommen, muss sie mit ansehen, wie Jonathan während eines Indianerüberfalls getötet wird. Die Lakota-Krieger lassen die junge Witwe am Leben. Doch fortan muss sie dem stolzen Wakinyan-gleschka dienen, dessen Launen sie auf Gedeih und Verderb ausgeliefert ist. Überwältigt von der Trauer um ihre Lieben und dem Hass auf ihre Entführer weigert sich Theresa zunächst, die Sitten und Bräuche der Lakota zu erlernen - bis sie beginnt in Wakinyan-gleschka mehr zu sehen als einen gewissenlosen Mörder…

Kranichfrau

eBook

Seit ihrer Kindheit, hat die junge Indianerin Kranichfrau lieber mit Pfeil und Bogen gespielt und gejagt als sich den häuslichen Pflichten zu widmen, wie es sich für ein sittsames Blackfeet-Mädchen gehört. Doch Kranichfrau bleibt keine Wahl, als ihr geliebter Bruder bei einer kriegerischen Auseinandersetzung mit den feindlichen Crow stirbt. Um zu überleben, muss sie ihre Freiheit aufgeben und die Ehefrau eines Stammesmitglieds werden. In einem letzten, verzweifelten Versuch, ihrem Schicksal zu entfliehen, bittet Kranichfrau den Sonnenhäuptling um göttlichen Beistand und hat eine überraschende Vision: Sie soll von nun an als Krieger leben und den Tod des Bruders rächen. Voller Eifer macht sich die junge Frau daran ihre Bestimmung zu erfüllen – und wird im Kampf gegen die Crow schwer verwundet. Als sie nach langer Krankheit erwacht, muss sie feststellen, dass sie sich in der Gewalt des Lakota-Kriegers Nata-He-Yukan befindet, der nichts unversucht lässt, um den Willen seiner schönen Gefangenen zu brechen. Doch aus dem anfänglichen Hass wird Freundschaft und aus Freundschaft Liebe... Plötzlich steht Kranichfrau vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens: Soll sie auf ihr Herz hören und bei dem Mann bleiben, den sie liebt oder muss sie zu ihrem Volk zurückkehren und den Weg der Rache gehen?

Der Palio des toten Politikers

ISBN-978-3-941485-51-8

Luca Marchetti ist mit Herz und Seele Seneser, so ist er überhaupt nicht begeistert, als ausgerechnet während der Zeit des Palios ein deutscher Politiker ermordet in der Mülltonne aufgefunden wird. Hin- und her gerissen zwischen den Vorbereitungen für das Palio und seinen Ermittlungen führt die Spur schnell in das Rotlichtmilieu von Siena. Doch im Zuge seiner Polizeiarbeit kommen ihm bald Zweifel, ob nicht auch andere Hintergründe in Frage kommen. Zu seinem Entsetzen wird ihm auch noch ein Kommissar aus Deutschland zur Seite gestellt, ein weiterer Störfaktor, den er im Moment am wenigsten brauchen kann.

Doch Kommissar Wolfram Isedor ist unkonventionell und unkompliziert, passt sich den etwas seltsamen Strukturen der italienischen Fahndungsarbeit problemlos an. Nur der Begeisterung der Seneser und seines italienischen Kollegen für das Palio steht er staunend gegenüber.

Akribisch verfolgen die beiden Ermittler jede noch so kleine Spur, dringen in die Abgründe des Rotlichtmilieus vor und beißen sich an der Abgebrühtheit einiger Politiker die Zähne aus. Nur langsam fügen sich die Puzzleteile zusammen, denn was haben italienische und deutsche Abgeordnete, eine Prostituierte und ein Sicherheitsdienst miteinander zu tun?

Im fahlen Licht des Mondes

eBook

Am Little-Bighorn-Fluss im Winter 1876: Die Cheyenne haben den entbehrungsreichen Kampf gegen General Custer und seine Armee gewonnen und Zuflucht in den Bergen gesucht. Die junge Moekaé sieht dem friedvollen Winter voller Hoffnung entgegen: Ihr geliebter Ehemann, ein tapferer und stolzer Stammeskrieger, ist unversehrt ins Lager zurückgekehrt, und nichts wünschen die beiden sich sehnlicher als ein gemeinsames Kind. Doch die Ruhe ist trügerisch. Schon bald fallen weiße Soldaten in das kleine Dorf ein und bringen die verzweifelten Indianer trotz erbitterten Widerstands, in ein Reservat. Dort sind sie der Gnade der grausamen Eindringlinge schutzlos ausgeliefert, werden gezwungen ihre jahrhundertealten Traditionen und Rituale aufzugeben und den fremdartigen Regeln ihrer neuen Herren zu gehorchen. Als Moekaé, die inzwischen schwanger ist, sieht, wie ihr Volk beginnt, in Trostlosigkeit und Trauer zu versinken, begibt sie sich mit einer Gruppe mutiger Cheyenne auf eine riskante Reise, immer auf der Hut vor den erbarmungslosen Soldaten, die nichts unversucht lassen, um die Flüchtenden in ihre Gewalt zu bringen.

Indianisch für Anfänger

eBook

Voller Hoffnungen und Träume bricht Kaja nach bestandenem Abitur auf, um als Au-pair-Mädchen ein unvergessliches Jahr in Amerika zu verbringen. Sie freut sich auf wilde Partynächte, ausgiebige Shoppingtouren und Großstadtabenteuer. Dummerweise findet sie sich statt in Washington, Los Angeles oder New York auf einer abgelegenen Indianerreservation in South Dakota wieder. Kaum in ihrem neuen Heim angekommen, wartet auch schon die nächste Hiobsbotschaft auf die junge Frau: Ihre Gastmutter liegt nach einem Schlaganfall im Koma und von plötzlich muss sie nicht nur den kompletten Haushalt der Familie übernehmen, sondern auch ganz allein für den kleinen Sohn sorgen. Um den vielen Pflichten und der Einsamkeit wenigstens für eine Weile zu entkommen, beschließt Kaja spontan, einen Sprachkurs zu belegen. Am College begegnet sie dem attraktiven und geheimnisvollen Lakota-Indianer Sonny, der ihr Herz im Sturm erobert und sie in die faszinierenden Traditionen und Geheimnisse seines Volkes einweiht. Doch die Beziehung der beiden steht von Anfang an unter keinem guten Stern, denn Sonnys Stammesangehörige misstrauen der unwillkommenen Fremden und setzen alles daran, sie zu vertreiben. Hat ihre Liebe trotzdem eine Chance?

Der scharlachrote Pfad

eBook

Montana, 1870: Seit ihr geliebter Mann einer heimtückischen Krankheit der Weißen zum Opfer gefallen ist, kämpft die schöne Crow-Indianerin Wah-bo-sehns voller Trauer ums nackte Überleben. Denn der Winter ist gnadenlos und die kleine Dorfgemeinschaft leidet unter der beißenden Kälte und dem nagenden Hunger. Als Wah-bo-sehns schon befürchten muss, bald auch ihre kleine Tochter zu verlieren, gerät sie während eines Überfalls in die Fänge des feindlichen Lakota-Kriegers Tschetan. Doch statt die junge Mutter und ihr Kind zu töten, nimmt er sie bei sich auf und bringt sie zu seinem Volk. Mit der Zeit beginnt die Crow, sich bei den Lakota einzuleben, findet Freunde und lernt ihre Sitten und Gebräuche kennen. Als sie sich zu ihrer großen Überraschung auch noch in ihren Entführer verliebt, glaubt Wah-bo-sehns, in ihrer neuen Familie endlich das Glück wiedergefunden zu haben, das nach dem tragischen Tod ihres ersten Mannes für immer verloren schien. Sie ahnt nicht, dass die nächste Gefahr nicht lange auf sich warten lässt: Nicht nur feindliche Indianerstämme, sondern auch die Soldaten der Weißen haben es auf die Jagdgründe der Lakota abgesehen und schon bald muss die mutige junge Frau erneut um ihr Leben fürchten.

Grauer Wolf - ein Indianerjunge will nach Hause

ISBN 978-3-941485-59-4

Grauer Wolf ist ein kleiner Indianerjunge, der eigentlich nur mit seinen Freunden spielen möchte, doch zusammen mit den anderen Kindern wird er in eine weit entfernte Schule verschleppt. Das Leben dort ist schrecklich, denn anstelle von Liebe und Aufmerksamkeit, wird er mit militärischem Drill und Strafen erzogen. Auch seine Sprache darf er nicht mehr sprechen und seine Haare werden abgeschnitten. Als das Heimweh immer schlimmer wird, fasst er einen mutigen Plan: Zusammen mit zwei anderen Kindern seines Volkes will er die Flucht wagen und nach Hause zurückkehren.  Auf der abenteuerlichen Reise bekommen sie unerwartet Hilfe von Wilbert, einem Tramp.

Eine wahre Geschichte um ein fast vergessenes Verbrechen: Die Erziehung der Indianerkinder in Boarding Schools – erzählt für Kinder.

Blitz-im-Winter

978-3-941485-57-0

Wieder erhältlich!

Es ist das Jahr 1868. Die Indianer vom Stamm der Lakota leben noch frei und ungebunden auf der Prärie. Blitz-im-Winter, ein neunjähriger Junge, darf das Kriegspony seines Onkels hüten. Aus Übermut veranstaltet er mit seinen Freunden ein Pferderennen, doch der kleine Ausflug endet dramatisch: Das Pferd geht durch, Blitz-im-Winter stürzt und bleibt auf sich allein gestellt zurück. Von Hunger und Durst geplagt versucht er, den Weg in sein Dorf zurückzufinden. Er hat Angst und spürt plötzlich, dass er beobachtet wird. Was ist das für ein unheimliches Wesen, das einem Wolf ähnelt, aber in den Bäumen zu leben scheint? Selbst als das Dorf verlegt wird, verfolgt ihn diese geisterhafte Erscheinung. Aufregende und gefährliche Zeiten beginnen für den Indianer-Jungen und seine Freunde…

Geflecktes Pferdemädchen

ISBN-978-3-941485-61-7

Mary liebt ihr Pony Tupfen, denn nach dem Tod ihrer Eltern ist es das Einzige, was ihr noch geblieben ist. Verzweifelt folgt sie den Wagenspuren des Trecks, der einfach ohne sie weitergezogen ist. Mary klammert sich an die trügerische Hoffnung, die anderen bald einzuholen. Doch sie verläuft sich und irrt ziellos durch die Weiten des amerikanischen Westens. Nur Tupfen spendet ihr Trost und gibt ihr das Gefühl, nicht ganz alleine zu sein. Schließlich werden die beiden von Indianern gefunden und Mary erlebt spannende Abenteuer … doch wird sie bei ihrer neuen Familie bleiben? Längst sind Soldaten unterwegs, die keine friedlichen Absichten haben!

 

Eine authentische und wunderschön erzählte Geschichte.

Adlerkralle

ISBN-978-3-941485-58-7

Adlerkralle ist ein Indianerjunge vom Volk der Menominee und lebt mitten im Wald an den Großen Seen. Zusammen mit seinen Freunden geht er zur Jagd und zum Fischfang und findet dabei einen kleinen Wolf. Adlerkralle beschließt, den Wolf aufzuziehen und muss feststellen, dass das ganz schön anstrengend ist. Zudem ärgert ihn ein größerer Junge, sodass er einen Streich ausheckt, um diesem Angst einzujagen. Aber das ist keine gute Idee …

Eine spannende Geschichte über das Leben eines Waldland-Indianerjungen.  Ab 9 Jahren.

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

© Traumfaenger-Verlag · Datenschutzerklärung · Impressum